Alle Beiträge von asv_admin_wp

Neue Judogruppe in Puch St. Jakob

Didi Hudritsch (links) mit Gregor Milicic (rechts) bei ersten Training in St. Jacob a. Thurn.

Am 24.04.2018 war es soweit und wir konnten im Bewegungsraum der Feuerwehr St. Jakob a. Thurn mit dem Training einer neuen Kinder Trainingsgruppe beginnen. Der Pucher Dipl.Ing. Didi Hudritsch hat sich bereit erklärt, diese Trainingsgruppe zu übernehmen und wird dabei von Gregor Milicic unterstützt.

Zielgruppe sind Kinder ab 6 Jahre. Beim ersten Training waren 10 kleine Judoka auf der Matte und es hat ihnen offensichtlich viel Spaß bereitet.

Aber auch die Trainer waren positiv angetan von den körperlichen Voraussetzungen, dem Einsatz und der Disziplin der Jung-Judoka.

Wir hoffen noch auf regen Zulauf und wünschen dieser neuen Trainingsgruppe eine gute Zukunft.

Der Gemeinde Puch danken wir, dass sie uns die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Lehrreiche Nullrunde beim Osterturnier in Passau

Für unsere Judoka Marco Bonecker und Daniel Resertoza gab es beim diesjährigen Osterturnier des Nippon 2000 Passau e. V. am 25.03.2018 leider nichts zu holen.  Ca. 300 Judoka aus vier Nationen kämpften auf drei Matten um die ersten Plätze. Marco Bonecker schied mit 2 Niederlagen in der Gewichtsklasse bis 73kg aus, Daniel Resertoza zog in der Gewichtsklasse bis 81kg mit einem Freilos in die zweite Runde ein, schied dann aber dort leider ebenfalls aus.

Marco Bonecker (roter Gürtel) musste sich trotz harten Kampfes geschlagen geben.
Daniel Resertoza (roter Gürtel) während seines Kampfes.
Marco Bonecker, Trainer Zlatko Abdihodic und Daniel Resertoza fuhren gemeinsam zum Osterturnier nach Passau.

ASV-ÖGJ Salzburg/Puch bringt Medaillen heim aus Italien

Der ASV-ÖGJ Salzburg/Puch war mit insgesamt 13 jungen Judoka in den Kategorien U10/U15/U18/ U21 und der allgemeinen Klasse beim 36. Trofeo Internazionale Di Judo „Città di Tolmezzo“ im Friaul am 14. April 2018 am Start.

Die ca. 600 Judoka aus 9 Nationen lieferten sich heiße Kämpfe auf den 3 Matten. Unsere Judoka konnten 3x Gold, 2x Silber und 5x Bronze für den ASV-ÖGJ Salzburg/Puch erkämpfen und zurück nach Hause bringen.

Die Platzierungen in der Übersicht:

  • U10 Mädchen:
    -27 kg: Alina Lanschützer 1. Platz
    -30 kg: Maja Trampitsch 3.Platz
  • U15 Mädchen:
    -44 kg: Julia Gabler 2. Platz
  • U18 Frauen:
    -63 kg: Anna Gabler 3. Platz
  • Allg. Klasse Frauen:
    -78 kg: Alma Pajalic 2. Platz
  • Allg. Klasse Männer:
    -73 kg: Marco Bonecker 3. Platz
    -81 kg: Michael Gimpl 3. Platz
    +100 kg: Sebastian Pichler 1. Platz
  • U21 Männer:
    -66 Kg: Bernhard Knoll 1. Platz
    -81 kg: Daniel Resertoza 3. Platz
Von links Trampitsch, Trainer Gabler und Lanschützer.
2. von links Julia Gabler mit der Silbermedaille.
Rechts im Bild Anna Gabler mit der Bronzemedaille.
Berni Knoll erkämpfte die Goldmedaille.
Marco Bonecker wurde Dritter.

Landesliga PSV Salzburg – ASV-ÖGJ Salzburg/Puch am 10.03.2018

Unsere Landesliga-Mannschaft

Am 10.03.2018 startete die diesjährige Landesliga mit einem Kampf beim PSV Salzburg.

Im ersten Durchgang ging unser junges Vereinsteam durch Siege von Florian
Hart-Rehberger (-55kg), Fatih Akman (-73kg), Jojo Grill (-81kg) und Patrick Reindl (+90kg)
mit 4:3 in Führung.

Der zweite Durchgang war leider weniger erfolgreich. Florian hat sich „selber ein Ippon
zugefügt“, Fathi bekam wegen einer Nackenrolle Hansoku-Make und Jojo verletze sich in seinem Kampf. Dani Resertoza lieferte letztlich den einzigen Punkt zur 9:5 Niederlage gegen den PSV Salzburg.

Dani Resertoza in Aktion!

1xBronze für ASV-ÖGJ Salzburg/Puch Judoka

Johannes Grill belegte Platz 3.

Beim internationalen Judo Cup Pohorski Bataljon 2018 am 21.01.2018 in Slowenien waren Judoka aus 7 Nationen am Start (ITA/D/Hung/Slo/Cro/Russland/Aut), vom ASV traten Fati Akman und Johannes Grill an. Gekämpft wurde auf 3 Matten!!!

Allg. Klasse Männer:

  • -73 kg: Fati Akman 1. Runde Niederlage gegen den späteren Silbermedaillengewinner Mecilosek Slov.
    Trostrunde Niederlage gegen Bertossi ITA.
  • -81 kg Johannes Grill 3. Platz. Runde 1 knappe Niederlage gegen den späteren Finalisten Vucina Slo.
    Trostrunde Siege über Voda Cro, Dragovic Cro, Salija ITA und damit Platz 3.
Trainer Zlatko Abdihodic mit unseren Judokas Johannes Grill und Fati Akman

Judo Fest für die Kinder

Es war wieder ein Fest für Judobegeisterte! Beim neunten „Mini-Monster-Turnier“ in Puch am 02.12.2017 haben die 57 teilgenommenen Kinder ihren Eltern und Trainern gezeigt, was sie können.

Die Kinder kamen aus sechs Vereinen aus Bayern und vom Land Salzburg. Die Kinder von Palling, Hirten, Waging am See, Grödig, Puch und Salzburg wurden bei diesem Kinder Judoturnier der etwas anderen Art in 6 Mannschaften zu je 9 Judoka zusammengelost. Die Judoka der Vereine wurden vermischt, die Buben kämpften auch gegen die Mädchen. Jedes Team wählte einen Teamnamen und einen Teamkapitän, der die Gruppe führte. Es waren wieder unterhaltsame Mannschaftsnamen wie „Die neun Zitronen“ oder „Die Killerkrokodile“ am Start.

Auch die Betreuung wurde teamintern übernommen, denn die Eltern, Trainer und Betreuer waren zum Schweigen verurteilt. So wurde es auch in der neunten Auflage ein Wettkampf der Freundschaft, obwohl die Kämpfer natürlich intensiv geführt wurden und teils an Spannung nicht übertroffen werden konnte.

Der ASV-ÖGB Salzburg/Puch hat auch heuer die Kosten für die Getränke und Essen für die kämpfenden Kinder übernommen. Nach der Siegerehrung gab es auch heuer wieder eine Verlosung von Spielsachen für die 57 Judokas und der Hauptpreis, eine Carrera Autorennbahn, ging diesmal nach Puch.

Neben den Kindern die an diesem Turnier teilgenommen haben möchte der ASV-ÖGB Salzburg/Puch ein Dankeschön an die Sponsoren mitteilen, die dieses Turnier wieder unterstützt haben. Auch ein Dankeschön an all die Personen, die bei diesem Turnier mitgewirkt haben und auch den Eltern, die sich Zeit genommen haben und die super Leistung von ihren Kindern gesehen haben.