2. Runde Nachwuchs-Cup in Straßwalchen

Maja Trampitsch und Alina Lanschützer wärmen sich vor dem Wettkampf auf.

Am Sonntag, den 24.03.2019, fand in Straßwalchen die zweite Runde des Salzburger Nachwuchs-Cups statt.

Vom ASV teilgenommen haben:

U 12:

  • -28kg: Alina Lanschützer:          1. Platz
  • -32kg: Maja Trampitsch:             4. Platz
  • -32kg: Magdalena Wimmer:      5. Platz

U 16: 

  • -52kg: Naphaket Boonkerd:      5. Platz
Unsere Siegerin in der U12 -28kg Klasse: Alina Lanschützer.

Alina Trampitsch wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann mit drei Ippon-Siegen ihre Klasse. Maja Trampitsch und Naphaket Bonnkerd traten in einer höheren Gewichtsklasse an und erzielten dafür eine ordentliche Leistung.

Von links: Alina Lanschützer, Maja Trampitsch, Naphaekt Boonkerd und
Magdalena Wimmer.

1. Runde Landesliga

Am 13.03.2019 starteten wir mit dem Landesliga-Kampf gegen Bischofshofen in Puch in das Jahr 2019. Leider ging vom ersten Kampf an alles daneben und wir mussten eine schmerzliche Rekordniederlage gegen die sehr starke junge Mannschaft Bischofshofen
einstecken, welche wir so schnell als möglich vergessen wollen.

Letztlich blieb aber der positive Aspekt, dass wir ein „lehrreiches Wettkampftraining“ absolvierten, was auch die Grundlage unserer Landesligateilnahme darstellt.

Man kann nur hoffen, dass unser ebenfalls junges Team es als  Anstoß für die
zukünftige Trainingsmoral sieht.

1. Runde des Salzburger Nachwuchscup

Bei der 1. Runde des Salzburger Nachwuchscup in Bischofshofen am 24.02.2019 sind drei Kämpferinnen unseres ASVs am Start gewesen.

Bei den U12 kämpfte Maja Trampitsch bis 28 kg. Sie wurde Erste in ihrer Gewichtsklasse.

Bei den U16 kämpften Julia und Isabella Gabler. Julia Gabler erkämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 52 kg den fünfte PlatzIsabella Gabler trat in der Gewichtsklasse  bis 57 kg an und wurde Zweite.

Maja Trampitsch erreichte den 1. Platz bei der ersten Runde des Salzburger Nachwuchscups.

11. Kim Possible Turnier in Palling

Beim diesjährigen 11. Kim Possible Turnier am 23.02.2019 in Palling, Deutschland, sind 15 Vereine mit einem Starterfeld von insgesamt 195 Teilnehmern angetreten. Die Mädchen und Jungen unseres ASVs haben wieder eine super Leistung gezeigt und erreichten in der Mannschaftswertung mit nur vier Startern den hervorragenden 7. Platz. Drei unserer vier Judokas, Magdalena Wimmer, Hunor Illes und Leonard Riß,  sammelten beim Kim Possible Turnier das erste Mal Wettkampferfahrung.

Unser Team beim Turnier in Palling mit dem Kim Possible Pokal. Trotz nur vier Startern erreichten wir in der Mannschaftswertung den hervorragenden 7. Platz.

Alina Lanschützer gewann alle ihre Kämpfe und erreichte den ersten Platz.  Wettkampfneuling Magdalena Wimmer wurde Erste in ihrer Gruppe. Sie war nach Punkte gleich mit der Zweitplatzierten, hatte jedoch mehr Siege erkämpft.

Hunor Illes verlor nur einmal und erreichte damit den zweiten Platz. Leonard Riß verlor zwei Kämpfe und wurde Dritter.

Die Stimmung im Team war wieder top, wir freuen uns schon auf das nächste Turnier in Palling.

  • Alina Lanschützer: 1.Platz
  • Magdalena Wimmer: 1.Platz
  • Hunor Illes: 2. Platz
  • Leonard Riß 3.Platz

 

7 Medaillen für ASV-ÖGJ Judoka beim Turnier in Schörfling

8 Judoka des ASV-ÖGJ Salzburg/Puch nahmen am 26.10.2018 in Schörfling am dortigen Judoturnier teil und haben 7 Medaillen mit nach Salzburg gebracht!

Unsere Judoka in der Schülerkategorie

Schüler:

  • Simon Leitner: 1. Platz
  • Peter Brunnauer 2. Platz
  • Haris Paratusic 3. Platz
Unser Judoka in der U18/U21 Wertung.

U 18/U21:

  • Fatih Akman: 2. Platz
  • Elena Hartl-Rehberger: 2. Platz
  • Napaket Boonkerd: 1. Platz
  • Andreas Hirzegger: 3. Platz

Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns über die hervorragende Leistung!

Trainingslager am Wallersee

Vom 19. bis 22. Juli 2018 organisierte Coach Zlatko ein Trainingslager am Wallersee. Zu diesem Trainingslager waren auch Judokas vom Judo-Klub Una Bihać eingeladen, welche sich als hervorragende Trainingspartner herausstellten.
Trainiert wurde mindestens 3-mal täglich wobei das Trainingsprogramm sehr abwechslungsreich gestaltet wurde. Laufen, Intervalltraining, spezielle Judo-Techniken sowie Randoris standen am Tagesplan.
Koordination und Geschicklichkeit wurde beim SUPen (stand-up-paddeln) am Wasser perfektioniert.
Am letzten Trainingstag musste unser „Streetfighter“ Michi noch einen Abstecher ins Krankenhaus machen. Das Cut ober dem rechten Auge war zum Glück schnell wieder verklebt. Falls wer fragen sollte… offiziell hat er sich mit einem Hai im Wallersee angelegt 😉

Rundgang in Salzburg
Training in der Salzburger Judo-Halle

Neue Judogruppe in Puch St. Jakob

Didi Hudritsch (links) mit Gregor Milicic (rechts) bei ersten Training in St. Jacob a. Thurn.

Am 24.04.2018 war es soweit und wir konnten im Bewegungsraum der Feuerwehr St. Jakob a. Thurn mit dem Training einer neuen Kinder Trainingsgruppe beginnen. Der Pucher Dipl.Ing. Didi Hudritsch hat sich bereit erklärt, diese Trainingsgruppe zu übernehmen und wird dabei von Gregor Milicic unterstützt.

Zielgruppe sind Kinder ab 6 Jahre. Beim ersten Training waren 10 kleine Judoka auf der Matte und es hat ihnen offensichtlich viel Spaß bereitet.

Aber auch die Trainer waren positiv angetan von den körperlichen Voraussetzungen, dem Einsatz und der Disziplin der Jung-Judoka.

Wir hoffen noch auf regen Zulauf und wünschen dieser neuen Trainingsgruppe eine gute Zukunft.

Der Gemeinde Puch danken wir, dass sie uns die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Lehrreiche Nullrunde beim Osterturnier in Passau

Für unsere Judoka Marco Bonecker und Daniel Resertoza gab es beim diesjährigen Osterturnier des Nippon 2000 Passau e. V. am 25.03.2018 leider nichts zu holen.  Ca. 300 Judoka aus vier Nationen kämpften auf drei Matten um die ersten Plätze. Marco Bonecker schied mit 2 Niederlagen in der Gewichtsklasse bis 73kg aus, Daniel Resertoza zog in der Gewichtsklasse bis 81kg mit einem Freilos in die zweite Runde ein, schied dann aber dort leider ebenfalls aus.

Marco Bonecker (roter Gürtel) musste sich trotz harten Kampfes geschlagen geben.
Daniel Resertoza (roter Gürtel) während seines Kampfes.
Marco Bonecker, Trainer Zlatko Abdihodic und Daniel Resertoza fuhren gemeinsam zum Osterturnier nach Passau.

ASV-ÖGJ Salzburg/Puch bringt Medaillen heim aus Italien

Der ASV-ÖGJ Salzburg/Puch war mit insgesamt 13 jungen Judoka in den Kategorien U10/U15/U18/ U21 und der allgemeinen Klasse beim 36. Trofeo Internazionale Di Judo „Città di Tolmezzo“ im Friaul am 14. April 2018 am Start.

Die ca. 600 Judoka aus 9 Nationen lieferten sich heiße Kämpfe auf den 3 Matten. Unsere Judoka konnten 3x Gold, 2x Silber und 5x Bronze für den ASV-ÖGJ Salzburg/Puch erkämpfen und zurück nach Hause bringen.

Die Platzierungen in der Übersicht:

  • U10 Mädchen:
    -27 kg: Alina Lanschützer 1. Platz
    -30 kg: Maja Trampitsch 3.Platz
  • U15 Mädchen:
    -44 kg: Julia Gabler 2. Platz
  • U18 Frauen:
    -63 kg: Anna Gabler 3. Platz
  • Allg. Klasse Frauen:
    -78 kg: Alma Pajalic 2. Platz
  • Allg. Klasse Männer:
    -73 kg: Marco Bonecker 3. Platz
    -81 kg: Michael Gimpl 3. Platz
    +100 kg: Sebastian Pichler 1. Platz
  • U21 Männer:
    -66 Kg: Bernhard Knoll 1. Platz
    -81 kg: Daniel Resertoza 3. Platz
Von links Trampitsch, Trainer Gabler und Lanschützer.
2. von links Julia Gabler mit der Silbermedaille.
Rechts im Bild Anna Gabler mit der Bronzemedaille.
Berni Knoll erkämpfte die Goldmedaille.
Marco Bonecker wurde Dritter.