Schlagwort-Archive: Wettkampf

Lehrreiche Nullrunde beim Osterturnier in Passau

Für unsere Judoka Marco Bonecker und Daniel Resertoza gab es beim diesjährigen Osterturnier des Nippon 2000 Passau e. V. am 25.03.2018 leider nichts zu holen.  Ca. 300 Judoka aus vier Nationen kämpften auf drei Matten um die ersten Plätze. Marco Bonecker schied mit 2 Niederlagen in der Gewichtsklasse bis 73kg aus, Daniel Resertoza zog in der Gewichtsklasse bis 81kg mit einem Freilos in die zweite Runde ein, schied dann aber dort leider ebenfalls aus.

Marco Bonecker (roter Gürtel) musste sich trotz harten Kampfes geschlagen geben.
Daniel Resertoza (roter Gürtel) während seines Kampfes.
Marco Bonecker, Trainer Zlatko Abdihodic und Daniel Resertoza fuhren gemeinsam zum Osterturnier nach Passau.

Landesliga PSV Salzburg – ASV-ÖGJ Salzburg/Puch am 10.03.2018

Unsere Landesliga-Mannschaft

Am 10.03.2018 startete die diesjährige Landesliga mit einem Kampf beim PSV Salzburg.

Im ersten Durchgang ging unser junges Vereinsteam durch Siege von Florian
Hart-Rehberger (-55kg), Fatih Akman (-73kg), Jojo Grill (-81kg) und Patrick Reindl (+90kg)
mit 4:3 in Führung.

Der zweite Durchgang war leider weniger erfolgreich. Florian hat sich „selber ein Ippon
zugefügt“, Fathi bekam wegen einer Nackenrolle Hansoku-Make und Jojo verletze sich in seinem Kampf. Dani Resertoza lieferte letztlich den einzigen Punkt zur 9:5 Niederlage gegen den PSV Salzburg.

Dani Resertoza in Aktion!

1xBronze für ASV-ÖGJ Salzburg/Puch Judoka

Johannes Grill belegte Platz 3.

Beim internationalen Judo Cup Pohorski Bataljon 2018 am 21.01.2018 in Slowenien waren Judoka aus 7 Nationen am Start (ITA/D/Hung/Slo/Cro/Russland/Aut), vom ASV traten Fati Akman und Johannes Grill an. Gekämpft wurde auf 3 Matten!!!

Allg. Klasse Männer:

  • -73 kg: Fati Akman 1. Runde Niederlage gegen den späteren Silbermedaillengewinner Mecilosek Slov.
    Trostrunde Niederlage gegen Bertossi ITA.
  • -81 kg Johannes Grill 3. Platz. Runde 1 knappe Niederlage gegen den späteren Finalisten Vucina Slo.
    Trostrunde Siege über Voda Cro, Dragovic Cro, Salija ITA und damit Platz 3.
Trainer Zlatko Abdihodic mit unseren Judokas Johannes Grill und Fati Akman

Alle guten Dinge sind drei (Mal Silber)

Julia, Anna und Isabella Gabler erkämpften jeweils eine Silbermedaille.

Bei der ASKÖ Bundesmeisterschaft in Mürzzuschlag, Steiermark, hat der ASV Salzburg / Puch erneut teilgenommen. Die drei Schwestern Anna, Isabella und Julia Gabler traten für den ASV an und waren wieder sehr erfolgreich.

In der Altersklasse bis U13 gewannen Julia und Isabella alle bis auf einen Kampf und wurden somit Zweite. Anna kämpfte sich ins Finale und verlor dieses Finale ganz knapp und wurde ebenfalls Zweite.

Wir gratulieren unseren Judokas und drücken weiterhin die Daumen!

 

Landesmeisterschaften 2017 – U16 Team

Vize-Landesmeister 2017, unser Mädchenteam mit Trainer Walter Gabler

Die Veranstaltung der Landesmeisterschaft 2017 – U16 Team wurde vom JU Pinzgau ausgetragen, das Turnier war sehr gut organisiert und mit starken Mannschaften besetzt. Es standen nur die Besten von jedem Verein auf der Matte, es kam zu sehr spannenden Kämpfen!

Bei der U16 Mannschaftslandesmeisterschaft in Niedernsill nahm der ASV Salzburg / Puch zum ersten Mal mit einem Mädchenteam teil.

Das  junge, mit ein paar erfahrenen Kämpferinnen gespickte Team hat sich sehr tapfer gegen die gestandenen Teams geschlagen. Die Meisterschaft wurde in neun Gewichtsklassen ausgekämpft. Die erste Begegnung verloren die Pucher mit 6:3 gegen den Landesmeister  von 2016 , demJudo Club JU Pinzgau. Danach ging es gegen den Vize-Landesmeister von 2016, gegen den JC Hallein Tennengau. Diese Begegnung gewannen die Pucher Mädchen mit 6:3. Der JU Pinzgau gewann dann gegen den JC Hallein Tennengau mit 7:3 und somit wurden die Mädchen aus Puch Vize Landesmeister 2017 im Team U16.

Konzentration vor dem Kampf

Für dieses Team kämpften Maja Trampitsch, Enni Wohlfart, Leonie Prodinger, Julia Gabler, Kat Bonnkad, Isabella Gabler, Zaya Bayar, Seslic Alexsandra und Anna Gabler.

Wir gratulieren dem erfolgreichen Vize-Landesmeister 2017 Mädchen aus Puch.

Erfolge beim 24. Internationalen Turnier in Gallneukirchen

Unsere Judoka Holger Hanbauer und Anna Maria Gabler.

Bei dem 24. Internationalen Turnier in Gallneukirchen am 13.05.2017 war nicht nur die Jugend, sondern auch die Älteren und Masters am Start. Für den ASV Salzburg / Puch kämpften Holger Hanbauer in der Kategorie Über 40 in der Gewichtsklasse bis 90 kg und gewann alle seine Kämpfe vor seiner Zeit mit Ippon. Er wurde Erster in dieser Wertungsklasse. Anna Maria Gabler kämpfte in der U16 bis 57 kg. Sie wurde Vierte bei diesem stark besetzen Turnier.

Holger Hanbauer in Aktion auf dem Weg zum ersten Platz

Die Konkurrenz war mit  160 Startern aus den vier Nationen, Ungarn, Deutschland, Tschechien und Österreich sehr groß. An diesem Tag konnte sich die Jugend von den älteren Judokas einiges abschauen, und die Masters zeigten auch, dass sie noch nicht zum alten Eisen gehören.

Gratulation an beide  Kämpfer, macht weiter so!

Erste Plätze für die ASV Judo Mädchen

Am 22.04.2017 nahmen die Mädchen vom ASV Salzburg / Puch beim Internationalen Judo Tunier in Tolmezzo, Italien, und bei der zweiten Runde vom Salzburger Nachwuchscup in Bischofshofen teil.

Isabella Gabler, Ennie Wohlfahrt und Julia Gabler präsentieren stolz ihre erkämpften Medaillen beim internationalen Judo Tunier in Tolmezzo.

In Tolmezzo kämpften Ennie Wohlfahrt in der U12 bis 30 kg und wurde dort Erste. Julia Gabler, bis 36 kg, und Isabella Gabler, bis 40 kg, kämpften in der U13 und wurden belegten ebenfalls die ersten Plätze. Das Turnier war mit 506 Athleten von 63 Vereinen aus Italien, Österreich, Slowenien, Kroatien, Tschechien, Malta, Polen und Ungarn hochkarätig besetzt.

Beim Salzburger Nachwuchscup kämpfte Maja Trampisch in der U10 bis 28 kg und wurde dort Zweite, Anna Gabler wurde in der U16 bis 57 kg Erste.

Die Mädchen vom ASV Salzburg / Puch haben wieder einmal gezeigt wie stark sie sind! Hut ab vor diesen Leistungen von den Mädchen, sowohl national als auch international und unseren herzlichen Glückwunsch!

Anna Maria Gabler erobert Bronze bei den U16 Österreichischen Meisterschaften

Erstplatzierte der U16 Staatsmeisterschaften. Stehend, zweite von rechts: unsere Judoka Anna Maria Gabler.

Bei den U16 Staatsmeisterschaften in Oberwart (Burgendland) war heuer mit 184 Judokas aus 56 Vereinen ein deutliches Plus der Teilnehmerzahlen im Vergleich zum Vorjahr (149) zu vermerken.

Anna Maria gewann zwei Kämpfe in ihrem Pool und legte dabei den Grundstein für ihren Erfolg bei ihrer ersten Österreichischen Meisterschaft. Den Kampf um den Einzug ins Finale verlor sie und wurde dadurch Dritte.

Ihr Trainer meinte: “Heute hat Anna gezeigt, was in ihr steckt. Ihre Zielstrebigkeit hat sie zum Erfolg geführt. Sie ist und wird weiter ein Vorbild für unsere jungen Judokas sein“.

Vittorio Veneto 2017

Am 11.März fand in Conegliano (Treviso) das Judoturnier 30. Int. Trophäe „Judo Vittorio Veneto“ statt.

Unserer junge Truppe zeigte eine ansprechende Leistung, erkämpfte jedoch noch keine Medaille.

Die Kämpfe

-73 kg 71 Starter

Marco Bonecker kämpfte nach 2-jähriger Verletzungspause sein erstes Turnier.

In Runde 1 Freilos, in Runde 2 und 3 Ipponsiege. In Runde 4 eine unnötige Niederlage und letztlich Rang 13 unter 71 Startern.

Philipp Bonecker kämpfte nach 8-jähriger Pause ebenfalls sein erstes Turnier. In Runde 1 Freilos, in Runde 2 leider Niederlage mit Ippon und vorzeitiges Aus.

Berni Knoll in Runde 1 Freilos. In Runde 2 setzte er einen Konterwurf an, welcher letztlich mit Ippon für den Gegner gewertet wurde, dadurch vorzeitiges Aus.

-81 kg 53 Starter

Jojo Grill in Runde 1 Freilos, Runde 2 Ipponsieg und in Runde 3 Niederlage durch Ippon, was Rang 11 unter 53 Startern ergab.

-90 kg 33 Starter

Patrik Berger in Runde 1 und 2 Ipponsiege. Im Kampf um den Einzug ins Semifinale Niederlage und in der Hoffnungsrunde ebenfalls Niederlage mit Ippon. Letztlich Rang 9 unter 33 Startern.

Die Wettkampfeinstellung der jungen Truppe lässt für die nächsten Turniere in eine positive Zukunft blicken.

9. Kim Possible Turnier in Palling


Beim diesjährigen 9. Kim Possible Turnier in Palling, Deutschland, haben 14 Vereine teilgenommen. Die Mädchen und Jungen haben wieder eine super Leistung gezeigt. Sie erreichten in der Mannschaftswertung mit sechs Startern den hervorragenden 5. Platz. Es war wieder ein Neuling beim Kämpfen dabei und die Kids sind auch sehr gut mit den anderen Kampfregeln zurechtgekommen.

Es wurden folgende Platzierungen erkämpft.
Alina Lanschützer und Isabella Gabler gewannen alle ihre Kämpfe und erzielten erste Plätze. Maja Trampitsch, Julia Gabler und Ennie Wohlfahrt verloren nur einen Kampf und wurden Zweite. Johannes Natek gewann drei Kämpfe und wurde Dritter. Die Stimmung in der Gruppe war wieder top und sie freuen sich auf das nächste Tunier.