Schlagwort-Archive: Puch

Neue Judogruppe in Puch St. Jakob

Didi Hudritsch (links) mit Gregor Milicic (rechts) bei ersten Training in St. Jacob a. Thurn.

Am 24.04.2018 war es soweit und wir konnten im Bewegungsraum der Feuerwehr St. Jakob a. Thurn mit dem Training einer neuen Kinder Trainingsgruppe beginnen. Der Pucher Dipl.Ing. Didi Hudritsch hat sich bereit erklärt, diese Trainingsgruppe zu übernehmen und wird dabei von Gregor Milicic unterstützt.

Zielgruppe sind Kinder ab 6 Jahre. Beim ersten Training waren 10 kleine Judoka auf der Matte und es hat ihnen offensichtlich viel Spaß bereitet.

Aber auch die Trainer waren positiv angetan von den körperlichen Voraussetzungen, dem Einsatz und der Disziplin der Jung-Judoka.

Wir hoffen noch auf regen Zulauf und wünschen dieser neuen Trainingsgruppe eine gute Zukunft.

Der Gemeinde Puch danken wir, dass sie uns die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Judo Fest für die Kinder

Es war wieder ein Fest für Judobegeisterte! Beim neunten „Mini-Monster-Turnier“ in Puch am 02.12.2017 haben die 57 teilgenommenen Kinder ihren Eltern und Trainern gezeigt, was sie können.

Die Kinder kamen aus sechs Vereinen aus Bayern und vom Land Salzburg. Die Kinder von Palling, Hirten, Waging am See, Grödig, Puch und Salzburg wurden bei diesem Kinder Judoturnier der etwas anderen Art in 6 Mannschaften zu je 9 Judoka zusammengelost. Die Judoka der Vereine wurden vermischt, die Buben kämpften auch gegen die Mädchen. Jedes Team wählte einen Teamnamen und einen Teamkapitän, der die Gruppe führte. Es waren wieder unterhaltsame Mannschaftsnamen wie „Die neun Zitronen“ oder „Die Killerkrokodile“ am Start.

Auch die Betreuung wurde teamintern übernommen, denn die Eltern, Trainer und Betreuer waren zum Schweigen verurteilt. So wurde es auch in der neunten Auflage ein Wettkampf der Freundschaft, obwohl die Kämpfer natürlich intensiv geführt wurden und teils an Spannung nicht übertroffen werden konnte.

Der ASV-ÖGB Salzburg/Puch hat auch heuer die Kosten für die Getränke und Essen für die kämpfenden Kinder übernommen. Nach der Siegerehrung gab es auch heuer wieder eine Verlosung von Spielsachen für die 57 Judokas und der Hauptpreis, eine Carrera Autorennbahn, ging diesmal nach Puch.

Neben den Kindern die an diesem Turnier teilgenommen haben möchte der ASV-ÖGB Salzburg/Puch ein Dankeschön an die Sponsoren mitteilen, die dieses Turnier wieder unterstützt haben. Auch ein Dankeschön an all die Personen, die bei diesem Turnier mitgewirkt haben und auch den Eltern, die sich Zeit genommen haben und die super Leistung von ihren Kindern gesehen haben.

25. Colop-Masters Judoturnier in Wels

Anna Maria Gabler belegte den ersten Platz in der U16 Altersklasse bis 63 kg

Bei dem 25. Colop-Masters Judoturnier in Wels, Oberösterreich, habe drei Judokas vom ASV teilgenommen.

Die über 780 Start kamen aus 20 Nationen und verteilten sich auf die Altersgruppen U12, U14 und U16.

Weltklassekämpferin Sabrina Filzmoser fungierte als Turnier-Botschafterin und kam trotz schwerer Schulterverletzung und erst frisch überstandener Operation direkt aus dem Krankenhaus in die Halle.

Anna Maria Gabler erkämpfte sich den Sieg in der Altersklasse U16 bis 63 kg. Sie gewann alle ihre Kämpfe vor der Zeit. Einer der Gratulanten war die sympathische Sabrina Filzmoser.

Sabrina Filzmoser gratuliert zum ersten Platz.

Landesmeisterschaften 2017 – U16 Team

Vize-Landesmeister 2017, unser Mädchenteam mit Trainer Walter Gabler

Die Veranstaltung der Landesmeisterschaft 2017 – U16 Team wurde vom JU Pinzgau ausgetragen, das Turnier war sehr gut organisiert und mit starken Mannschaften besetzt. Es standen nur die Besten von jedem Verein auf der Matte, es kam zu sehr spannenden Kämpfen!

Bei der U16 Mannschaftslandesmeisterschaft in Niedernsill nahm der ASV Salzburg / Puch zum ersten Mal mit einem Mädchenteam teil.

Das  junge, mit ein paar erfahrenen Kämpferinnen gespickte Team hat sich sehr tapfer gegen die gestandenen Teams geschlagen. Die Meisterschaft wurde in neun Gewichtsklassen ausgekämpft. Die erste Begegnung verloren die Pucher mit 6:3 gegen den Landesmeister  von 2016 , demJudo Club JU Pinzgau. Danach ging es gegen den Vize-Landesmeister von 2016, gegen den JC Hallein Tennengau. Diese Begegnung gewannen die Pucher Mädchen mit 6:3. Der JU Pinzgau gewann dann gegen den JC Hallein Tennengau mit 7:3 und somit wurden die Mädchen aus Puch Vize Landesmeister 2017 im Team U16.

Konzentration vor dem Kampf

Für dieses Team kämpften Maja Trampitsch, Enni Wohlfart, Leonie Prodinger, Julia Gabler, Kat Bonnkad, Isabella Gabler, Zaya Bayar, Seslic Alexsandra und Anna Gabler.

Wir gratulieren dem erfolgreichen Vize-Landesmeister 2017 Mädchen aus Puch.

1. Platz bei Kata-Landesmeisterschaft

Kata-Landesmeister Daniel Resertoza (Mitte) mit Bernhard Knol (links) und Trainer Zlatko Abdihodic

Am 23.05.2017 wurde Daniel Resertoza mit seinem Partner Florian Bulfone aus Piesendorf bei der Kata-Landesmeisterschaft in Zell am See  Erster und damit Landersmeister.  Ebenfalls teilgenommen hat Bernhard Knol. Beide haben die für die Dan-Prüfung erforderliche Punktzahl ohne Probleme erreicht.

Kyuprüfung 22.02.2017 in Puch

Am 22.02.2017 wurde in Puch von Trainer und Prüfer Zlatko Abdihodic (5. Dan) eine Kyuprüfung durchgeführt. Alle Teilnehmer haben die Prüfung mit Erfolg bestanden.

Prüflinge und Trainer Zlatko AbdihodicIm Bild von links:
Isabek Taaleibek : 7. Kyu, oranger Gürtel
Katharine Fischer: 3. Kyu, blauer Gürtel
Zlatko Abdihodic:  5. Dan, Trainer und Prüfer
Theresa Klotz: 1. Kyu, brauner Gürtel
Nikola Majkic: 9. Kyu, gelber Gürtel
Andreas Rager: 9.Kyu, gelber Gürtel

2. Platz beim Vereins-Hallenfußballturnier in Puch

Am Samstag den 11.Februar 2017 fand in der Turnhalle der VS Puch das diesjährige Vereins-Hallenfußballturnier statt. Es waren insgesamt 8 Pucher Vereine eingeladen und wir kamen dieser Einladung gerne nach.

Unsere Mannschaft, unter dem Kommando von Capitano Alfred Gasser, belegte bei den Fußball-Vereinsmeisterschaften in Puch den ausgezeichneten 2. Platz.

Im Finale, das denkbar knapp mit 0:1 verloren ging, war die Torlatte der „Siegverderber“. Das Turnier verlief sehr kameradschaftlich und wir waren natürlich auch mit dem 2. Platz zufrieden.

Den Pokal nahm bei der Siegerehrung im GH Kirchenwirt unser Teamkapitän Alfred Gasser von BM Helmut Klose in Empfang.